Damian Thater

Netzteil-Stecker zieht den Kürzeren

27.02.2016

Netzteil-Stecker zieht den Kürzeren

Wenn ein Notebook, von heut auf morgen, kein Strom mehr zieht, können unterschiedliche Ursachen der Grund dafür sein.

Achtung, ich übernehme keinerlei Haftung für evtl. entstehende Schäden an eurem Leib und Leben und eurem Besitz. Seit stets vorsichtig beim Umgang mit Strom! Geöffnet, geschraubt oder gelötet wird nur, wenn die Hardware vom Strom getrennt ist! Öffnen des Geräts führt in der Regel zu Garantieverlust.

Zwischen Schukostecker und CPU sind etliche Bauteile, die elektronisch oder mechanisch im Laufe der Zeit versagen können. Auf der Suche nach Fehlern ist es am besten, wenn man strukturiert vorgeht.

Kürzlich erhielt ich ein Notebook mit dem oben beschriebenen Hinweis. Also machte ich mich auf die Suche.

Steckdosen-Stecker

Der Strom-Stecker für die Steckdose hatte keine gebrochenen Teile und sah gut aus.

Mickey Mouse-Kabel

Diese Ende des Netzteils sah prima aus. Keine abisolierten Kabelenden, keine Risse, keine Flickschusterei.

Netzteil-Gehäuse

Obwohl das Netzteil-Gehäuse aufgebrochen und notdürftig verklebt war, soll es einem Elektriker-Fachmann nach die erforderliche Leistung erbringen.

Sicherheitsbedenken…? Nicht die Spur. Leichtsinn: Auf jeden Fall! Warnung: Auf keinen Fall Zuhause nachmachen!

In der Regel kommen solche Netzteile bei mir zur Reststoffverwertung und nicht mehr zum Einsatz…

Kabel zum Notebook

Das Kabel, das zum Notebook führt, wurde mit Isolierband geflickt. Dieses löste sich langsam und machte einen nicht vertrauenswürdigen Eindruck.

Notebook-Stecker

Der Stecker sah äusserlich gut aus. Es waren keine Brüche, keine Kabelenden etc. zu sehen…

Notebook-Buchse

Die Buchse am Notebook schien mir etwas wackelig, wenn man den Stecker hineingeschoben hatte. Das war ein heißer Kandidat für eine gebrochene Lötstelle.

Akku

Wenn man den Akku im Notebook ohne Netzteil betrieb, so war das Notebook startbar und machte einen fitten Eindruck.

An dieser Stelle sollte man nicht zu lange mit Analysen verbringen, denn der Saft im Akku geht ja auch irgendwann mal zur Neige, und da das Netzteil ja nicht funktioniert…

Alternatives Netzteil

Zum Glück hatte ich ein passendes alternatives Netzteil zur Hand. Es war recht neu und brachte das Notebook tatsächlich zum Laufen.

Lösung

Nach dieser Erkenntnis, musste ich also nun, dass das marode Netzteil eine Stelle besaß, die nicht mehr in Ordnung sein musste. Ein genauer Blick auf das Stecker-Inneres zeigte, dass die Kontakte innen sehr weit nach hinten eingezogen waren und vermutlich so kein Kreislauf zustande kam.

So sieht ein Stecker aus, wenn die Kontakte nicht versunken sind.

Es lohnt sich also zweifelhafte Geräte, die mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, regelmäßig zu kontrollieren und mit neuen zu vergleichen. Vielleicht entdeckt man ja vorzeitige Ermüdungserscheinungen frühzeitig und kann einen Ausfall vorbeugen.


27.02.2016

comments powered by Disqus

Copyright © Damian Thater, 2009-2016  -  Impressum